Albert-Schweitzer-Schule
 
Telefon: 0209 / 58 34 80
Fax: 0209 / 31 93 615
info@albert-schweitzer-schule-gelsenkirchen.de
Albert-Schweitzer-Straße 38, 45899 Gelsenkirchen
Suche:
 
Eingang
Unsere Schule
Unterricht
Projekte
Kooperationen / Inklusion
Sponsoren
Termine
Kontakt
 

Aufnahme in die Schule


In die Albert-Schweitzer-Schule werden Kinder aufgenommen, bei denen vorrangig der sonderpädagogische Förderbedarf „geistige Entwicklung“ auf Grund einer geistigen Behinderung vorliegt. Die Feststellung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs ist gesetzlich geregelt in der Verordnung über die sonderpädagogische Förderung. Kinder, die einen solchen Förderbedarf haben, können in die Albert-Schweitzer-Schule aufgenommen werden oder integrativ eine Grundschule besuchen oder zu einer privaten Schule gehen, wie z.B. die Waldorfschule.

Bei den meisten Kindern zeigt sich dieser Förderbedarf schon frühzeitig. Vor Beginn der Schulpflicht beauftragt die Schulaufsicht die Albert-Schweitzer-Schule den Förderbedarf zu ermitteln. Dazu werden Beobachtungen in der besuchten Vorschuleinrichtung, Tests zur Erstellung eines Persönlichkeits- und Leistungsprofils durchgeführt, Gespräche in den Einrichtungen, mit den Eltern und gegebenenfalls mit Therapeuten geführt, ein schulärztliches Gutachten eingeholt und vorliegende Akten ausgewertet. All diese Informationen und Erkenntnisse werden in einem sonderpädagogischen Gutachten ausgewertet und der Schulaufsicht zur Entscheidung vorgelegt.

Bei manchen Kindern zeigt sich erst im Verlauf der Schulzeit der Förderbedarf „geistige Entwicklung“. Dann läuft mitunter das Feststellungsverfahren im o.a. Sinne ab. Häufiger findet aber zunächst eine Beratung der Erziehungsberechtigten und der Klassenlehrer statt und eine Beobachtung in der z. Z. besuchten Klasse. Daran kann sich ein Probeunterricht an der Albert-Schweitzer-Schule anschließen, um in der Praxis zu sehen, ob die veränderten Förderbedingungen für das Kind besser geeignet sind. Sind alle Beteiligten der Meinung, dass ein Schulwechsel angeraten erscheint, kann diese Entscheidung in einem abgekürzten Verfahren von der Schulaufsicht getroffen werden.

Bei der Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs ist der Albert-Schweitzer-Schule eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten und den beteiligten Institutionen wichtig.


Nach oben www.albert-schweitzer-schule-gelsenkirchen.de Impressum